Über Glashäger

Glashäger - Seit 1908 die Quelle unserer Kraft

Als beliebtestes Mineralwasser Mecklenburg-Vorpommerns ist Glashäger heute in aller Munde. Jung und Alt schätzen den ausgewogenen Geschmack und die harmonische Mineralisierung der Glashäger Quelle bei Bad Doberan. Einer Mineralwasserquelle mit lebendiger Tradition, mit Höhen und Tiefen.

Die Geschichte von Glashäger beginnt im Jahr 1908. Wegen der ausgezeichneten Qualität des Mineralwassers im Glashäger Quellental gründete Hans von Blücher die Gesellschaft Mineralquelle Glashagen GmbH. Über Röhren wurde das Mineralwasser nach Bad Doberan geleitet, wo es bis heute abgefüllt wird. 1910 erhob das kaiserliche Patentamt Glashäger zum Markenzeichen. Damit war der Grundstein für die Entwicklung zum Markenartikel gelegt.

Nach zähen Anfangsjahren kamen immer mehr Kunden im In- und Ausland auf den Geschmack. Sogar Fürsten ließen sich natürliches Glashäger Mineralwasser schmecken. Doch der erste Weltkrieg und die Weltwirtschaftskrise setzen dem Aufschwung ein jähes Ende. Glashäger stand fast vor dem Aus.

Die Rettung kam 1939 mit dem Übergang der GmbH in eine Kommanditgesellschaft (KG) und dem Einstieg der Gerolsteiner Sprudel KG bei Glashäger. Glashäger erfreute sich wachsender Beliebtheit. Der gute Ruf der Marke überdauerte sogar den zweiten Weltkrieg.

Mit der Spaltung Deutschlands begann eine neue Epoche der Firmengeschichte. 1950 verstaatlichte die DDR-Regierung Glashäger und führte das Unternehmen seit Mitte der 50er Jahre als »VEB Brauerei Rostock, Abteilung Glashäger Mineralquellen« weiter. Später ging Glashäger im VEB Getränkekombinat Hanseat auf. Das letzte Kapitel der DDR-Geschichte wurde mit der Angliederung an den VEB Greifenquell Rostock 1987 aufgeschlagen.

Nach der politischen Wende stieg Gerolsteiner erneut bei Glashäger ein. Unter dem Werbe-Slogan »Tradition und Qualität« stieg Glashäger zur Nummer 1 in Mecklenburg-Vorpommern auf. Von 2003 bis 2005 übernahm die Brau und Brunnen AG den Betrieb und steuerte die Geschicke von Berlin aus.

Seit 2005 ist Glashäger ein Mitglied der familiengeführten Hassia-Gruppe. Regionale Strukturen und umfangreiche Investitionen stärkten die Position als Marktführer und machen Glashäger fit für die Zukunft. An die Anfänge vor über 100 Jahren erinnern der Glashäger Quelltempel am Ort der Ursprungsquelle in Glashagen und seine symbolische Abbildung im Logo auf allen Glashäger-Flaschen.